Wahrscheinlich werden die meisten unter euch die Filme „Hobbits“  oder „Herr der Ringe“ gut kennen! Aber kennt ihr auch jedes Detail?? Wenn nicht, dann viel Spaß..! 😀

 

Alexander Russel ist der General Manager des Hobbiton Film Set in Matamata, in Neuseeland. Seine Familie besitzt eine 500 Hektar große Schaf- und Rinderfarm seit über 40 Jahren!! 1998 kam ein Mitarbeiter von Peter Jackson zu ihnen. Er meinte, er sei auf der Suche nach Drehorten für die Literaturverfilmung von „Herr der Ringe“. Vom Hubschrauber aus hätte er diese atemberaubende Landschaft mit den wunderschönen, rollenden Hügeln entdeckt. Der ideale Platz für das „Auenland“

 

Als die Bauarbeiten beginnen konnten, kam sogar das neuseeländische Heer, um die ca. 8 km lange Straße anzulegen. Nach Ende der Dreharbeiten wurde jedoch alles wieder abgebaut. Was übrig blieb, waren ein paar weiße Höhlen-Fassaden aus Styropor. 

2007 kam Peter Jackson mit den Rechten für die Hobbit-Trilogie zurück. Diesmal sollte das Filmset aber bewahrt werden. Es dauerte ein ganzes JAHR, Hobbiton wieder neu aufzubauen. Gedreht wurde aber nur für 12 TAGE!! Keines der 13 000 Schafe auf der Farm entsprach den Vorstellungen von Peter Jackson!! KEIN EINZIGES!!!!! Unvorstellbar, oder..?!? Sie sahen seiner Meinung nach zu „putzig“ aus. Deswegen ließ er extra eine andere Rasse herholen!!

 

Bei meinem ersten Besuch in Hobbiton schüttete es in Strömen. Meine Eltern hatten eine Sondergenehmigung für die Aufnahmen. Als die anderen Besucher weg waren, brachte uns ein Mitarbeiter mit einem Shuttle-Bus in das schöne Dorf. Wir erkundeten jeden Winkel und wollten natürlich in die Häuser hinein. Doch das war leider nicht möglich. Zwar waren die Fenster und Eingänge bis ins kleinste Detail geschmückt, aber alles war nur Fassade. Dahinter war reines Erdreich… Nur Bilbos-Haus hatte einen Vorraum, von wo aus man ins Freie blicken konnte..

 

Dennoch war alles wunderschön gestaltet. Es wirkte wie echt! Die idyllischen Vorgärten, die Flechten an den Zäunen und die vielen kleinen Details…

Auch der große See im Dorf passte perfekt in dieses Fantasie-Reich. Am Abend sah Hobbiton traumhaft aus, da überall kleine Lichter brannten. Ich habe mich in diesen Anblick richtig verliebt…! Die kleinen Häuser mit ihren runden, bunten Türen, die netten Vorgärten, die hellen Lichter, der blaue See, die Zäune mit ihren Flechten, das saftig grüne Gras, der gepflasterte Weg und natürlich auch das berühmte Pub- das „Green Dragon Inn“…

Im Inneren des „Green Dragon Inns“ sah es schon anders aus. Nirgendwo Erde… 😉 Heute bekommt man dort sogar ein eigens gebrautes Hobbit-Bier ausgeschenkt.(Ratet mal wer es natürlich nicht probieren durfte… 🙁 )

Es war wirklich ein unvergessliches Erlebnis, Mittelerde so sehen und erleben zu können..! Ein richtiger Höhepunkt! Darum mein Tipp: besucht unbedingt das Auenland, wenn ihr auch mal in Neuseeland seid!! 🙂

-JasminOnTour

Kategorien: Länder

5 Kommentare

„Reser“ · 26. Oktober 2018 um 8:27

Maaahhhh, ich möchte am liebsten sofort dorthin! Ich beneide Dich soooo um diese tollen Erlebnisse und Abenteuer! Wenigstens kann ich durch Deine Berichte daran teilnehmen…!! Bitte noch viele weitere..!!!

    JasminOnTour · 26. Oktober 2018 um 13:13

    @“Reser“ Danke! Freue mich wenn sie dir gefallen! Keine Sorge! Es kommen jetzt sehr oft welche an denen du teilnehmen kannst! 😉
    Lg
    -JasminOnTour

Harry Gruber · 28. Oktober 2018 um 14:34

Jasmin ich bin voll begeistert von Deinem Blog. Richtig gute Infos. Du bist wirklich privilegiert, dass Du schon in jungen Jahren soviel sehen und erleben darfst. Mit Deinem Blog gibst Du auch anderen Menschen die Möglichkeit mit auf die Reise zu gehen. Eine super Idee!!!

    JasminOnTour · 28. Oktober 2018 um 16:20

    @Harry Gruber Danke! 😀 Mich freut es natürlich sehr wenn dir meine Blogg`s gefallen und dich unterhalten! 😉
    Lg
    -JasminOnTour

Jenny Delacour · 27. Dezember 2018 um 17:46

Ohaaaa voll cool!!!! Mach so weiter das ist alles voll gut😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.